FAQs

Here you will find the most frequently asked questions about the Dustlight. If your question is not listed, just get in touch with us!

Was ist das Dustlight-Dustradar?

Innovative Technologie für Feinstaubmessung.

Das Dustlight-Dustradar ist ein revolutionäres, mobiles Feinstaubmessgerät, entwickelt für Handwerk, Industrie und alle Arbeitsplätze mit hoher Staubbelastung. Es zielt darauf ab, die Gesundheitsrisiken durch Staubexposition zu minimieren und bietet mit seiner dreifarbigen Ampelanzeige und dem hochauflösenden Display klare Anweisungen für geeignete Schutzmaßnahmen.

Für wen ist das Dustlight-Dustradar gedacht?

Maßgeschneidert für das Handwerk und staubintensive Arbeitsplätze.

Das Dustlight-Dustradar ist ideal für Handwerker und Arbeitsbereiche, in denen Staub ein ständiges Risiko darstellt. Es bietet rechtzeitige Warnungen und Empfehlungen für Schutzmaßnahmen, um die Gesundheit der Mitarbeitenden zu schützen.

Wie wird das Dustlight-Dustradar verwendet?

Einfache Bedienung für präzise Feinstaubüberwachung.

Das Dustlight-Dustradar ist durch einen Knopfdruck bedienbar und zeigt die Feinstaubkonzentration sprachneutral und verständlich an. Über Bluetooth kann es mit unserer App verbunden werden, die Zugriff auf historische Daten und detaillierte Informationen zu Schutzmaßnahmen bietet.

Warum sollte ich das Dustlight-Dustradar verwenden?

Effektiver Schutz vor Gesundheitsrisiken durch Feinstaub.

Feinstaub birgt erhebliche Gesundheitsrisiken. Das Dustlight-Dustradar hilft, Berufskrankheiten durch Staub zu reduzieren, indem es die unsichtbare Gefahr visualisiert und angemessene Schutzmaßnahmen anzeigt.

Was ist Feinstaub und warum ist er gefährlich?

Die unsichtbare Gefahr im Arbeitsumfeld.

Feinstaub besteht aus winzigen, lungengängigen Partikeln, die zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen können. Der Arbeitsplatzgrenzwert konzentriert sich auf A-Staub, der besonders gefährlich ist. Weitere Informationen finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper.

Kann das Dustlight an meinespezifischen Arbeitsanforderungen angepasst werden?

Personalisierte Einstellungen für maximale Sicherheit.

Ja, das Dustlight-Dustradar erlaubt die Anpassung der Schwellenwerte über die App, basierend auf der Art der Arbeit und des Staubs, um optimalen Schutz zu gewährleisten.

Ist das Dustlight-Dustradar eine Alternative zu PSA?

Ergänzung zur persönlichen Schutzausrüstung.

Das Dustlight-Dustradar dient als Ergänzung zur PSA und unterstützt bei der Gefährdungsbeurteilung sowie der richtigen Auswahl und Anwendung von Schutzausrüstung.

Wie wird das Dustlight mit Strom versorgt?

Das Dustlight verfügt über einen eingebauten Akku, der über das beiliegende magnetische USB-Kabel geladen wird. Eine volle Ladung dauert etwa 3 Stunden.

Wie lange hält der Akku des Dustlight?

Die Akkulaufzeit hängt von mehreren Faktoren ab, die über die App konfigurierbar sind. Hierzu zählen die Helligkeit der Warnleuchten und des Displays sowie das Messintervall des Sensors. Im Standardmodus beträgt die Akkulaufzeit etwa 12 Stunden, also mindestens einen Arbeitstag.

Kann das Dustlight zum Nachweis der Einhaltung der Arbeitsplatzgrenzwerte verwendet werden?

Als gerichtsfester Nachweis für die Einhaltung derArbeitsplatzgrenzwerte sind aktuell nur gravimetrische Verfahren zugelassen.Bei den gravimetrischen Verfahren wird der Staub durch ein Probenahmegerät ineinem Filter gesammelt und anschließend in einem Labor ausgewertet. DasDustlight ist als direkt-anzeigendes Gerät den photometrischen Verfahrenzuzuschreiben. Somit darf das Dustlight für orientierende Messungen verwendetwerden. Liegt bei einer solchen Messung das Ergebnis so weit unterhalb desgeltenden Grenzwerts, dass es unwahrscheinlich ist, diesen bei einergravimetrischen Messung zu überschreiten, dann ist es legitim aus derorientierenden Messung zu schließen, dass keine gravimetrische Messungerforderlich ist. Dies kann zu enormen Zeit- und Kosteneinsparungen bei derErstellung von Gefährdungsbeurteilungen führen. Dieses Ergebnis kann weiterbekräftigt werden, indem die Messung an mehreren Tagen wiederholt wird, sodassauch wechselnde Randbedingungen berücksichtigt werden. Ist der untere Grenzwertdes Dustlight auf 10 % des Arbeitsplatzgrenzwerts gestellt und wird wiederholtnicht überschritten, kann ein Verzicht auf die gravimetrische Messung begründetwerden.

Kann ich die zeitlichen Verläufe der Staubkonzentration anzeigen oder speichern?

Die Verläufe können sowohl auf dem Display des Geräts als auch über die App angezeigt werden. Der interne Speicher des Geräts reicht für etwa 60 Arbeitstage, durch den Datenaustausch mit der App können die Werte über die gesamte Messdauer visualisiert werden. Zusätzlich können die Rohdaten als CSV-Datei für eigene Auswertungen exportiert werden.

Welche Grenzwerte sind beim Dustlight hinterlegt?

Die Hinweise folgen einer dreistufigen Ampelsystematik, rot, gelb und grün. Dementsprechend gibt es zwei Grenzwerte, den unteren Grenzwert (grün -> gelb), und den oberen Grenzwert (gelb -> rot). Hierbei halten wir uns an die in Deutschland gültigen Arbeitsplatzgrenzwerte. Diese sind in den “Technischen Regeln für Gefahrstoffe”, der TRGS 900, definiert. Anwendung findet der “Allgemeine Staubgrenzwert”, dieser liegt für A-Staub bei 1250 μg/m3 (oberer Grenzwert) und 125 μg/m3 (unterer Grenzwert). Diese Werte sind voreingestellt, können jedoch über die App angepasst werden. Zu beachten ist hierbei, dass es sich bei diesen Grenzwerten um “Schichtmittelwerte” handelt, also Tagesdurchnittswerte. Demnach sind kurze Überschreitungen erlaubt, eine kurze Überschreitung ist also nicht zwingend eine Verletzung der Arbeitsplatzgrenzwerte. Mehr Infos zu den Arbeitsplatzgrenzwerten und der TRGS 900 findest du in unserem kostenlosen Whitepaper.

Stromversorgung des Dustlight-Dustradar

Langlebige und effiziente Akkuleistung.

Das Dustlight-Dustradar wird durch einen eingebauten Akku betrieben, der mit einem magnetischen USB-Kabel geladen wird. Eine volle Ladung dauert etwa 3 Stunden.

Akkulaufzeit des Dustlight-Dustradar

Dauerhafte Leistung für einen ganzen Arbeitstag.

Die Akkulaufzeit des Dustlight-Dustradar variiert je nach Konfiguration und beträgt im Standardmodus etwa 12 Stunden.

Einsatz des Dustlight-Dustradar zur Einhaltung der Arbeitsplatzgrenzwerte

Orientierende Messungen zur Einhaltung von Sicherheitsstandards.

Das Dustlight-Dustradar dient als orientierendes Messgerät. Bei Ergebnissen deutlich unter dem Grenzwert kann es helfen, gravimetrische Messungen zu vermeiden, was zu Zeit- und Kosteneinsparungen führt.

Anzeige und Speicherung der Staub-konzentrationsverläufe im Dustlight-Dustradar

Umfassende Datenerfassung und -analyse.

Das Dustlight-Dustradar ermöglicht die Anzeige und Speicherung von Staubkonzentrationsverläufen sowohl auf dem Gerät als auch über die App. Die Daten können für detaillierte Analysen als CSV-Datei exportiert werden.

Hinterlegte Grenzwerte im Dustlight-Dustradar

Konformität mit den Arbeitsplatzgrenzwerten.

Das Dustlight-Dustradar folgt einem dreistufigen Ampelsystem mit vordefinierten, aber anpassbaren Grenzwerten, basierend auf den TRGS 900-Vorgaben.

Einkaufswagen0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Mit dem Einkaufen fortfahren
0